Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Zeitgeschichtlicher Pfad Höpfingen

Ein beschilderter, gut markierter Themenweg zu einer zeitgeschichtlichen Problematik.

Er verläuft entlang eines ehemaligen Flughafenareals aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.
9 Informationsstationen erläutern diese schicksalhafte Zeit sowie die Geschichte des Flugplatzes.

Von der Kneippanlage aus führt der Weg parallel zur ehemaligen Bahnlinie Walldürn – Hardheim an einer kleinen Wegkapelle vorbei in den Wald bis zu einem Munitionsdepot.

Der Weiler Schlempertshof stellte das Verwaldungszentrum des ehemaligen Flughafens dar. Die schicksalshafte Geschichte ist hier deutlich zu spüren.

Der Pfad ist als Rundweg angelegt und führt entlang des Rollfeldes wieder zurück zum Ausgangspunkt

Informationen
Start

Kneippanlage in der Glashofener Straße in Höpfingen

Anfahrt A81, Ausfahrt Tauberbischofsheim, weiter auf der B27 Richtung Höpfingen. Von Miltenberg über die B47 bis Walldürn, dann auf die B27 bis Höpfingen
Parken Parkplätze an der Kneippanlage
ÖPNV Bahnanschluss bis Walldürn; Von Walldürn oder Buchen mit der Buslinie 841/843 nach Höpfingen, Haltestelle Rathaus
Weitere
Infos

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.hoepfingen.de