Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Trotz Regen erfolgreiche Eröffnungswanderung auf dem Neckarsteig

Eröffnungswanderung Neckarsteig

< Rad- und Wanderbus startet in neue Saison
18.04.2016 von Touristikgemeinschaft Odenwald

Fast 70 Wanderinnen und Wanderer trotzten am Sonntagmorgen dem Regen und fanden sich am Treffpunkt der diesjährigen Saison-Eröffnungswanderung vor dem Hirschhorner Rathaus ein. Die Organisatoren der Veranstaltung das Neckarsteig-Büro, die Stadt Eberbach und die Stadt Hirschhorn waren regelrecht überwältigt bei der Anzahl der Teilnehmer die trotz der schlechten Wetterprognosen sich mit bester Laune und ausgerüstet mit Regenkleidung, auf den Weg machen wollten.
Der Neckarsteig, vom deutschen Wanderverband als Qualitätsweg zertifiziert, ist nicht nur für Wanderaffine. Am Rande des Steiges gibt es nämlich auch jede Menge Natur und Kultur zu bestaunen. Eindrucksvoll und lebhaft führten die Wanderführer Heinz Hess und Günther Sokollek die Gruppe von Hirschhorn nach Eberbach. Gespickt mit kleinen Anekdoten und Räubergeschichten erlebten alle einen ganz besonderen Einblick in das Neckartal welches das Wandergebiet des Neckarsteiges darstellt. „Beim Wandern in der Gruppe sind die Gespräche mit den Teilnehmern immer wieder eine Bereicherung“ erklärt Christiane Bachert vom Neckarsteig-Büro die mit an Bord war „Da macht das bisschen Regen gar nichts aus“. Am Waldklassenzimmer im Gretengrund bei Eberbach konnten sich die Wanderer bei Getränken und Obst stärken und erfuhren vom Vorsitzenden des Fördervereines Jens Thomson Interessantes zur Konzeption des Waldpädagogischen Lernortes. Nach 11 km Strecke, einigen Regenschauern und immer noch bester Laune war das Ziel der Naturparkmarkt, der an diesem Sonntag auf dem Leopoldsplatz Station machte, erreicht. Dank der Stadt Eberbach stärkten sich alle aus der Gruppe bei einer Wildschweinbratwurst bzw. einem Zigenfrischkäsebrot auf dem Markt der allerhand regionale Produkte anbot. Zum Abschluss war sogar noch ein Stempel für den Neckarsteig-Wanderpass drin mit dem man sich eine Wandernadel „erwandern“ kann. „Eine rundum gelungene Veranstaltung. Ich bin total begeistert“ urteilte eine Teilnehmerin aus dem Raum Sinsheim die zum erstem Mal auf dem Neckarsteig wanderte.