Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

BUCHEN: Buchener Schützenmarkt

Der Buchener Schützenmarkt ist das traditionelle Volksfest der gesamten Region. Er findet in der ersten Septemberwoche als bedeutender Verkaufs- und Vergnügungsmarkt statt. Wie meist in ländlichen Gegenden wird auch in Buchen das gesellige Leben hauptsächlich von den örtlichen Vereinen getragen.

 

Schon der älteste Buchener Verein, das 1822 als Bürgergarde gegründete Schützen-Corps, widmete sich von Anfang an auch der Geselligkeit. Aus dem anfänglichen Septemberfestschießen ging der 1830 dem Schützen-Corps genehmigte Schützenmarkt hervor. Im Jahre 1859 wurde aus dem Schützen-Corps die Schützengesellschaft, die heute noch alljährlich in der ersten Septemberwoche den Buchener Schützenmarkt als eines der größten regionalen Volksfeste veranstaltet und damit Tausende von Besuchern aus nah und fern in die Odenwaldstadt lockt.

 

Wenn auch der Schützenmarkt heute längst dem Neon der vielen Fahr- und Verkaufsgeschäfte, Imbiss- und Losbuden Tribut zollen muss, wurden von den Gepflogenheiten des "alten" Schützenmarktes viele in unsere Zeit gerettet. Die Schützen rücken immer noch aus, um durch die Straßen der Stadt ziehend (begleitet von vielen örtlichen Vereinen) den Markt zu eröffnen und sie ermitteln immer noch in der Marktwoche ihren Schützenkönig.

 

Startdatum: 
Enddatum:    10. September
Ort: Musterplatz Buchen