Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Odenwald-Teller

Odenwald-Teller

"Ein leckeres Stück Heimat“

Lust auf Mehr: Mit dem „Odenwald-Teller“ wollen Gastronomen des DEHOGA Neckar-Odenwald-Kreis und die Touristikgemeinschaft Odenwald (TGO) ein besonderes kulinarisches Schmanckerl der Region anbieten.

Dass Sprichwörter, wie „viele Köche verderben den Brei“, gelegentlich auch daneben liegen können, zeigt die jüngste kulinarische Kreation mehrerer profilierter Köche aus der Region. Unter Federführung der Küchenmeister Peter Wolf aus Dallau und Kurt Meidel aus Gerolzahn, entstand der „Odenwald-Teller“. „Ein kulinarische Gesamtkunstwerk“, wie Landrat Dr. Achim Brötel bei der Erstverkostung im Hotel-Restaurant „Frankenbrunnen“ in Reinhardsachsen feststellte. „Es soll überall gleich einladend aussehen und vor allem auch gleich gut schmecken. Ein unverwechselbares, vor allem aber ein besonderes leckes Stück Heimat“ soll den Gast erfreuen.

Schon der Teller an sich ist ein echter „Hingucker“ aus der renommierten Porzellanfabrikation Eschenbach. Mit dem darauf sehr appetitlich angerichteten landschaftstypischen Regionalgericht, einer Kombination aus Schweinefiletmedaillons, Grünkernküchlein, breiten Dinkelnudeln, gegrillten Speckscheiben an einer herzhaften Dunkelbiersauce, zeigen die Gastronomen, was die ortsansässigen Landwirtschaftsbetriebe und Lebensmittelhersteller zu bieten haben.

Werner Palmert

 

Und hier finden Sie den Odenwald-Teller auf der Speisekarte: