Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Evangelische Kirche Wilhelmsfeld

Evangelische Kirche Wilhelmsfeld, 1868
Evangelische Kirche Wilhelmsfeld

Am Mittwoch, den 1. Juli 1868 wurde die Evangelische Kirche in Wilhelmsfeld eingeweiht. Im Laufe der Jahre wurde die, mittlerweile denkmalgeschützte, Kirche mehreren Renovierungen und Instandsetzungen unterzogen. Die drei Glocken im Kirchturm lassen es seit 1950 vierstimmig in der Tonfolge a,c,de,e vom Kirchturm schallen. 1868 wurde eine gebrauchte, bereits 160 Jahre alte Orgel der Peterskirche Heidelberg gekauft. 1903 konnte eine neue Orgel der Firma Steinmeyer, Oettingen erstanden werden, die Prospektpfeifen wurden 1917 ebenfalls eingeschmolzen und konnten 1922 durch Orgelbaumeister Ziegler, Steinsfurt aus aluminiertem Zink wieder vervollständigt werden. 1993 wurde die 90 Jahre alte Steinmeyer Orgel größtenteils von Gemeindemitgliedern und dem Organisten renoviert.
Hohen Besuch erhielt die Gemeinde Wilhelmsfeld am ersten Ostertag, den 5. April 1885 von der Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sissi) und Erzherzogin Valerie, die sich anlässlich ihrer mehrfachen Aufenthalte in Heidelberg auf einer Wanderung durch den Odenwald befand. Sie speiste im Pfarrhaus und ließ sich anschließend von Pfarrer Ullmer die Kirche zeigen.

Kontakt & Information:

Evangelische Kirchengemeinde Wilhelmsfeld
Kirchenbezirk Neckargemünd-Eberbach
José-Rizal-Straße 17
69259 Wilhelmsfeld
Tel: 06220 1666