Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Buchen (Odenwald)

Der Limes durchläuft das Buchener Stadtgebiet fast in Nord-Süd-Richtung und berührt die Gemarkungen der Ortsteile von Hettingen, Rinschheim und Götzingen.

Obertägig sind von der Grenzbefestigung selbst – also von Wall und Graben sowie Hinweisen auf den Palisadenverlauf – keine sichtbaren Reste erhalten.

Im Stadtteil Rinschheim ist auf dem „Deusterberg“ bei einer Freizeitanlage unweit der Grenzlinie eine Palisadenbefestigung rekonstruiert.

Das Bezirksmuseum Buchen präsentiert in seinen Räumen eine komplett neu gestaltete Abteilung „Limes und Römer“.

Dabei werden u.a. die Ausgrabungen, die der Altertumsverein Buchen um 1860 im Bereich des Odenwald-Limes geleistet hat und seine Forschungsergebnisse aus dem Römerbad Schlossau dargestellt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Funden aus dem Bereich des Obergermanisch-Raetischen Limes.  Besonderes Interesse wird auf die römische Vermessungstechnik gelenkt. Auf Buchener Gemarkung, Kastell Hönehaus, beginnt der schnurgerade Limesabschnitt bis Welzheim auf rund 80 km Länge.

Diese technische Meisterleistung der Römerzeit wird anhand von entsprechenden Darstellungen präsentiert.

Informationen

Stadt Buchen – Tourist-Information (ATIS)
Hochstadtstraße 2
74722 Buchen (Odenwald)
Tel.: 0 62 81 / 27 80 od. 3 11 55

verkehrsamt-buchen(at)t-online.de
www.buchen.de
www.bezirksmuseum.de