Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Apfel-Lehrgarten Binau

Der Apfel-Lehrgarten in Binau zeigt die Vielfältigkeit alter Apfelsorten.
Es wurden die unterschiedlichsten Apfelsorten angepflanzt. Sie erinnern an die zahlreichen Streuobstwiesen, die einst einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor darstellten. In den 1930er Jahren wurden auf der Gemarkung Binau noch 4.250 Apfelbäume gezählt.

Um die Mitte des 19. Jahrhunderts unterhielt die Gemeinde Binau eine „Obstbaumschule“,
und schon vor 1882 war das weithin bekannte „Binauer Tafelobst“ prämiert worden.
Verpackt in Kisten wurde das Obst mit der Bahn bis in weit entlegene Städte des damaligen Reiches verschickt. Heute finden Sie im Binauer Apfelgarten 20 Hochstämme von verschiedenen alten
und typischen Apfelsorten.

Informationen
Start

Unterhalb der Straße Bodenweinberge folgt man dem befestigten Grasweg

Anfahrt A5, Ausfahrt Heidelberg von Heidelberg auf der B 37 an Eberbach vorbei nach Binau.
Parken Unterhalb der Straße Bodenweinberge, Binau
ÖPNV Mit der S-Bahn von Mannheim/Osterburken nach Binau, Ruftaxi 8936 (innerorts nur So.)
Weitere
Infos

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.binau.de