Your Page Title

"Hirschhorn betrachtet man am besten von weitem,

 ... unten vom Fluss her. Denn die zusammengedrängten braunen Türme hoch oben auf der Spitze des Hügels und die alte, zinnenbewehrte Steinmauer, die sich über den grasbewachsenen Hügelrücken hinzieht und seitwärts in einem Meer von Laub verschwindet, formen ein Bild, dessen Anmut und Schönheit das Auge völlig befriedigt".

Tipp: Im Langbein-Museum gibt es Bilder und ein paar Schriftstücke über Mark Twain, der im damaligen Hotel "Naturalisten" übernachtete.

 

Informationen

Tourist-Information Hirschhorn
Alleeweg 2
69434 Hirschhorn (Neckar)
Telefon: 06272/1742
tourist-info(at)hirschhorn.de
www.hirschhorn.de