Your Page Title

Neckartal-Radweg

Der Neckartal-Radweg, der mit rund 70 km zwischen Neckargemünd und Bad Wimpfen auch durch den Odenwald verläuft, bietet eine Burgen- und Schlossromantik in Hülle und Fülle. Es ist schon ein besonderes Erlebnis diesen Bereich des Neckars abzuradeln. Und wer zwischendurch ein Stück mit der S-Bahn fahren möchte – kein Problem, denn an jedem Ort ist ein Haltepunkt eingerichtet. Die so genannten „Romantischen Vier“ an der Burgenstraße mit Neckargemünd, Neckarsteinach, Hirschhorn
und Eberbach laden zu einem Ausflug ins Mittelalter ein. Bei Neckargemünd erhebt sich über dem Neckartal schon weithin sichtbar die stolze Burg Dilsberg. Weiter geht´s auf dem Radweg zur Vierburgenstadt Neckarsteinach, wo Vorderburg, Mittelburg, Hinterburg und Burg Schadeck den Blick auf sich lenken. Hirschhorn mit seiner trutzigen Burganlage und dem Karmeliterkloster liegt reizvoll an einer engen Neckarschleife. In der Stauferstadt Eberbach blieb bis heute die ursprüngliche Form der Altstadt mit ihren vier Ecktürmen erhalten.

Das Schloss Zwingenberg, die Minneburg in Neckargerach, Schloss Neuburg in Obrigheim, Burg Hornberg in Neckarzimmern und die Burg Guttenberg in Neckarmühlbach strahlen majestätisch von den Berghängen des Odenwaldes. Über das Schloss Heinsheim in Bad Rappenau erreicht man das schöne Stauferstädtchen Bad Wimpfen mit seinem berühmten Blauen Turm. Lassen Sie sich auch von den mittelalterlichen Burgrestaurants verwöhnen, oder nächtigen Sie wie einst die Burgherren und Burgfräulein in romantischer Atmosphäre.

Radler-Tipp: Nehmen Sie sich Zeit für eine der zahlreichen Burgen und Schlösser im romantischen Neckartal.

Homepage Neckartal-Radweg: www.neckartalradweg-bw.de

Neckartal-Radweg auf Facebook: www.facebook.com/neckartalradweg

Start Villingen-Schwenningen
Ziel Mannheim
gps-Download hier
Markierung Logo Neckartal-Radweg