Your Page Title

Limes-Radweg

„Auf den Spuren der Römer radeln“, so lautet das Motto aller kulturhistorisch begeisterten Radlerinnen und Radler. Und dabei kann man so einiges erleben. Der obergermanisch-rätische  Limes bildet eines der herausragenden archäologischen Denkmäler Mitteleuropas und wurde in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen. Zu den rekonstruierten oder konservierten römischen Sehenswürdigkeiten gehören Kastelle und Badeanlagen, aber auch Limestürme mit Teilen der römischen Grenzbefestigung, Wallanlagen, Graben, Mauern und Palisaden. Außerdem erwarten  den geschichtsinteressierten Besucher hervorragende Museen zur römischen Vergangenheit, Schutzbauten über römische Ruinen und archäologische Parks.

Der Deutsche Limes-Radweg führt vorbei an den bedeutenden römischen Stationen am obergermanisch-rätischen Limes zwischen Rhein und Donau und quert die Ferienregion auf einer Länge von 60 km. Die Landschaftsabschnitte verlaufen sehr vielfältig und abwechslungsreich, sodass für jeden Geschmack und jede Konditionslage etwas dabei ist. Gerade der Streckenabschnitt
zwischen Obernburg und Jagsthausen, quasi vom Main zur Jagst, dokumentiert eine ganze Reihe von römischen Zeugnissen und auch jährliche Veranstaltungen unterstreichen die Bedeutung der Römer in der Ferienregion.

Radler-Tipp: Das Römermuseum in Osterburken, das Zweigmuseum des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg am UNESCO Welterbe Limes. 

 


Start Bad Hönningen
Ziel Regensburg
gps-Download hier
Markierung Logo Limes-Radweg