Your Page Title

Elztal – Neckarburken

Römische Sehenswürdigkeiten

•    Westtor des Numeruskastells
•    Kohortenbad
•    Museum am Odenwald-Limes

Neckarburken war ein bedeutender römischer Militärstandort. Dort befanden sich zwei Militärlager: ein Kohortenkastell (500 Soldaten) und ein Numeruskastell (etwa 150 Soldaten). Jedes Kastell verfügte über ein eigenes Badgebäude (Kohortenbad, Numerusbad). Außerhalb der militärischen Anlagen wurden auch die Reste eines Lagerdorfes (vicus) gefunden.

Museum am Odenwald-Limes

Im ehemaligen Rathaus von Neckarburken untergebracht, zeigt das Museum römische Inschriftsteine, Skulpturen und Kleinfunde aus dem 2. Jh. n. Chr..

Der größte Teil der hier ausgestellten Funde ist bei Ausgrabungen in Neckarburken gefunden worden.

Zahlreiche graphisch gestaltete Schrifttafeln geben einen Einblick in die Geschichte des Odenwald-Limes und des Kastellortes Neckarburken und Erläuterungen zu den ausgestellten Fundstücken.

Öffnungszeiten: April bis einschl. Oktober, Sonntag von 14 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung.

Westtor des Numeruskastells

Von dem Numeruskastell ist noch das gut konservierte Westtor zu sehen.

1881 hat der Mannheimer Altertumsverein erste Grabungen am Numeruskastell vorgenommen.

Systematisch wurde das Kastell in den Jahren 1892 – 1894 durch die Reichslimeskommission untersucht.
Nach dem Abzug der Soldaten im Zuge der Vorverlegung des Limes in der 2. Hälfte des 2. Jahrhunderts wurde das Numeruskastell zu einer villa rustica (römischer Gutshof) umgebaut.

Kohortenbad

Vom Kohortenbad ist noch etwa die Hälfte der ursprünglichen Anlage zu besichtigen. In den Jahren 1974/75 wurde der zugängliche Teil des  Kohortenbades durch die Bodendenkmalpflege Karlsruhe ausgegraben und anschließend konserviert.

Es konnte nachgewiesen werden, dass diese Badeanlage mehrere Bauphasen durchlaufen hat und wahrscheinlich bis ins 4. Jahrhundert n. Chr. genutzt wurde.

Informationen

Manfred Waltereit
Beethovenstr.5
74834 Elztal-Neckarburken
Tel.: 0 62 61 / 57 06
manfred.waltereit(at)arcor.de