Your Page Title

Neckartal-Tour

Neckartal-Tour
(Beispiel - Einstieg in Gundelsheim)
Geeignet für 1 Tagestour Tourbeschreibung mit Sehenswürdigkeiten
Von Gundelsheim geht es über die Schleuse Richtung Neckarmühlbach. Sehenswert in Neckarmühlbach ist das Indianer-Museum. Ein Abstecher zur Burg Guttenberg und der Greifvogelwarte lohnt sich immer. Allderdings ist der Aufstieg zur Burg steil. Von Neckarmühlbach fahren wir ein Stück dem Neckar entlang bis nach Haßmersheim. Zwischen Haßmersheim und Hochhausen überqueren wir bei der Schleuse Neckarzimmern den Neckar. In Neckarzimmern, wo sich ein Besuch auf der Burg Hornberg (Götz v. Berlichingen) lohnt, fahren wir am Neckar entlang, vorbei an einem Campingplatz, nach Neckarelz/Diedesheim. Auch hier besteht die Möglichkeit einen Abstecher zur sehr schönen Fachwerkstadt Mosbach zu machen.

Wir bleiben aber auf unserer Route und wechseln über den Neckar, Richtung Obrigheim. Gleich nach der Brücke fahren wir rechts, am Minigolfplatz vorbei, in Richtung Kernkraftwerk Obrigheim. Entlang des Neckar's geht es nach Mörtelstein, (gegenüber Binau). Weiter geht es nach Guttenbach, wo wir den Neckar übequeren und direkt in Neckargerach landen. Auf dem Radweg entlang der B 37 geht es weiter nach Zwingenberg, wo alljährlich auf dem Schloß die Festspiele stattfinden. In Zwingenberg benutzen wir die Fähre und fahren weiter bis Eberbach. Die Besichtigung der historischen Altstadt ist zu empfehlen.

Informationen

 

Tourlänge 36 km
Schwierigkeit leicht
Start Gundelsheim
Ziel Gundelsheim
Markierung nicht durchgängig