Your Page Title

Mitgliederversammlung Touristikgemeinschaft Odenwald

< Vermietervortrag: Rechtsfragen der Praxis von kleinen und mittelständischen Beherbergungsbetrieben, Privatvermietern und Ferienwohnungsvermietern
02.12.2016

Im Gundelsheimer Rathaus tagte in diesem Jahr die Mitgliederversammlung der Touristik-gemeinschaft Odenwald. Landrat Dr. Achim Brötel begrüßte die Mitglieder in seiner Funk-tion als 1. Vorsitzender und dankte insbesondere Bürgermeisterin Heike Schokatz für die Gastfreundschaft. Nach einem kurzen Grußwort der Bürgermeisterin, in dem sie vor allem die touristischen Projekte der Stadt Gundelsheim thematisierte, stieg Sarah Wörz, Ge-schäftsführerin der TGO, mit ihrem Bericht über das laufende Geschäftsjahr in die Tages-ordnung ein.

Zunächst konnte wieder Erfreuliches hinsichtlich der Übernachtungszahlen vermeldet wer-den: Mit 1.177.633 Übernachtungen im TGO-Gebiet konnte 2015 erneut eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr verzeichnet werden und damit eine Steigerung der Übernach-tungszahlen im fünften Jahr in Folge. Im TGO-Gebiet würden jährlich rund 500 Millionen Euro Bruttoumsatz im Tourismus generiert. „Tourismus trägt somit wesentlich zur wirt-schaftlichen Entwicklung der Region bei“, betonte die Geschäftsführerin.
 
Druckfrisch zur Mitgliederversammlung ist der neue TGO-Jahreskatalog „Ihr Urlaub 2017“ erschienen. Neben dem Katalog gab es 2016 eine Reihe weiterer neuer Printprodukte, un-ter anderem die Broschüren „Odenwald kulinarisch“ und der „Veranstaltungskalender“. Der Odenwald-Madonnen-Radweg wurde im Frühjahr 2016 als 4 Sterne-Qualitätsradroute vom ADFC ausgezeichnet. Eine Broschüre zum Radweg mit Karten im Maßstab 1:75.000 und weiterführenden radspezifischen Informationen sowie Informationen zu Orten und Se-henswürdigkeiten wurde aufgelegt. Bis Ende des Jahres steht noch die Fertigstellung der passenden Homepage auf der Agenda.

Auch war die TGO wieder auf Messen im In- und Ausland präsent, um für die Region zu werben, wie beispielsweise auf der CMT in Stuttgart und der Vakantiebeurs in Utrecht.

Für das Jahr 2017 plant die TGO bereits zahlreiche Projekte. „Die Angebote im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald sollen stärker in den Fokus der touristischen Arbeit rü-cken. Auch ein Projekt zum Thema Grünkern ist gemeinsam mit der Nachbarregion „Liebli-ches Taubertal“ geplant“, sagte Wörz in ihrem Ausblick.
 
Bürgermeister Gerhard Baar aus Rosenberg, der mit dem Schönbrunner Bürgermeister Jan Frey für die Rechnungsprüfung zuständig war, bestätigte eine einwandfreie Führung der Geschäfte, bevor der Haushalt 2017 mit einem Volumen von 300.938 Euro – was leicht über dem Vorjahresniveau liegt – einstimmig beschlossen wurde. Die Mitgliederversamm-lung 2017 wird auf Einladung von Bürgermeister Herold Pfeifer in der Vierburgenstadt Neckarsteinach stattfinden.

Hintergrundinformation:
Die Touristikgemeinschaft Odenwald e. V. (TGO) umfasst alle Städte und Gemeinden des Neckar-Odenwald-Kreises sowie Bad Rappenau, Bad Wimpfen, Eberbach, Gundelsheim, Heiligkreuzsteinach, Hirschhorn, Neckargemünd, Neckarsteinach, Roigheim, Schönbrunn und Wilhelmsfeld.