Your Page Title

KZ-Gedenkstätte Neckarelz

Die KZ-Gedenkstätte Neckarelz liegt auf dem Schulgelände der Clemens-Brentano-Grundschule im Mosbacher Stadtteil Neckarelz.
Das alte Schulgebäude wurde 1944/45 für zwölf Monate in ein Konzentrationslager um-gewandelt. Dort waren bis zu tausend Gefangene aus vielen europäischen Nationen untergebracht. Sie mussten für eine unterirdische Rüstungsfabrik auf der anderen Neckarseite arbeiten:  in den Stollen der Gipsgrube Obrigheim wurden unter größter Geheimhaltung Flugzeugmotoren für Daimler-Benz produziert. Insgesamt entstanden in der Region sechs Konzentrationslager sowie zahlreiche andere Lager für Zwangs- und Fremdarbeiter.
Die KZ-Gedenkstätte erzählt dieses dunkle Kapitel der Heimatgeschichte auf ungewöhnliche und innovative Weise. Vier Ausstellungsräume ermöglichen jeweils unterschiedliche Zugänge zum historischen Geschehen, vieles kann und soll von den Besuchern selbst entdeckt werden.

Preis:

  • Erwachsene 3 € / pro Person
  • Gruppen ab 7 Personen 2 € / Person
  • Schüler/Studenten/Azubis (einzeln und in der Gruppe) 1 € / Person
  • Führungen: Erwachsene 20 € / Gruppe; Jugendliche 10 € / Gruppe

Auskunft/Buchung:

KZ-Gedenkstätte Neckarelz
Mosbacher Straße 39
74821 Mosbach
Tel. 0 62 61 - 67 06 53
Fax 0 62 61 - 67 23 81
E-Mail: vorstand(at)kz-denk-neckarelz.de

Öffnungszeiten:

  • Geöffnet jeden Sonntag 14 - 17 Uhr, im Dezember und Januar sonntags geschlossen. Führungen nach Vereinbarung jederzeit möglich, auch während der Schließzeit im Winter.